Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2023

QUERSCHNITTSBEREICH II: GESCHICHTE, THEORIE UND ETHIK DER MEDIZIN („GTE“)

Vorlesung für das 2. klinische Semester

Zeit: Donnerstags; Beginn 13.15 – 14.45 Uhr, Ort:  Hörsaal 23-3

Datum Zeit Thema Dozent*in
04.05.2023 13.15 - 14.45 Einführung in die Geschichte der Medizin: Warum Medizingeschichte noch heute? Wandel der Vorstellungen über Krankheit und Gesundheit; Entwicklung der ärztlichen Berufe seit der Antike. Hr. Prof. Dr. Sachs
11.05.2023 13.15 - 14.45 Einführung in die medizinische Ethik: Theoretische Grundlagen und praktische Anwendungsfelder.   Fr. Dr. Filbert
23.05.2023 13.15 - 14.45 Geschichte der operativen Chirurgie: Wundversorgung, [Lokal-]Anaesthesie, Magenchirurgie, Entwicklung des Instrumentariums, Antisepsis, Asepsis. Hr. Prof. Dr. Sachs
25.05.2023 13.15 - 14.45  Ethische Probleme am Lebensanfang: Moralischer Status des Embryos; Lebensschutz: ethische und rechtliche Normen; Fragen der assistierten Reproduktion; Schwangerschaftsabbruch. Fr. Dr. Weiske
 01.06.2023 13.15 - 14.45 Medizinethische Probleme in der Praxis. Hr. Prof. Dr. Sahm 
13.06.2023  13.15 - 14.45  Ethische Probleme am Lebensende: Sterben lassen (passive Sterbehilfe); Therapien am Lebensende (indirekte Sterbehilfe), (ärztlich) assistierter Suizid; Tötung auf Verlangen (aktive Sterbehilfe). Formen der gesundheitlichen Vorsorge (Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung). Fr. Dr. Wolf-Braun
15.06.2023 13.15 - 14.45 Medizin im Nationalsozialismus: Einfluss von Rassenhygiene und Erbbiologie; Rolle der Ärzteschaft bei Zwangssterilisation, Euthanasie-Verbrechen und in KZ; Medizinische Fakultät Frankfurt zwischen 1933 und 1945. Fr. Dr. Weiske 
 22.06.2023 13.15 - 14.45 Theorie der Medizin: Was ist Medizin? Eine Wissenschaft? Eine Form von Technik? Ein praktisches Können? Wie dachte man in der Geschichte über den Begriff der Krankheit und welche Konsequenzen hat der Wandel der Sichtweisen auf die moderne Medizin? Hr. Dr. Sauer


Wintersemester 2022/23

Ringvorlesung

ETHIK IN DER MEDIZIN

In jedem Semester findet im Klinikum und Fachbereich Medizin eine interdisziplinäre Ringvorlesung zu aktuellen medizinethischen Fragen statt. Die Organisation liegt in Händen des Dr. Senckenbergischen Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin.

Veranstalter: Dr. Barbara Wolf-Braun, Dr. Katja Weiske, Dr. Timo Sauer, M. A., Dr. Susanne Filbert, M.A., PD Dr. Stephan Sahm, Prof. Dr. med. Michael Sachs.

Thema: Die Problematik des assistierten Suizids – Suizidalität und Suizidprävention aus psychiatrischer Sicht 

1. Begrüßung und Einführung

Dr. Katja Weiske (Dr. Senckenbergisches Institut für Geschichte und Ethik der Medizin)

2. Normative Aspekte des ärztlich assistierten Suizids

Dr. Timo Sauer (Dr. Senckenbergisches Institut für Geschichte und Ethik der Medizin)

3. Suizidalität und Suizidprävention

Prof. Dr. Andreas Reif (Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der Goethe-Universität Frankfurt a. M.)

Seit 2014 ist Prof. Dr. Reif Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der Goethe-Universität Frankfurt a. M. Einer seiner klinischen Schwerpunkte ist die Suizidprävention. Seine Klinik arbeitet seit vielen Jahren mit dem Frankfurter Netzwerk für Suizidprävention (FRANS) zusammen, ferner wird hier derzeit das vom BMG geförderte „Frankfurter Projekt zur Prävention von Suiziden mittels Evidenz-basierter Maßnahmen (FraPPE)“ durchgeführt. Herr Reif ist Vorstandsmitglied der DGPPN, die zuletzt im Juni 2022 ein Eckpunktepapier für eine Neuregelung der Suizidassistenz vorgelegt hat.

Zeit und Ort:

Mittwoch, 15. Februar 2023 (16:15–18:00 s.t.)

Johann Wolfgang Goethe-Universität
Campus Niederrad
Haus 22
Seminarraum 1 (S 22-1)


AUSGEWÄHLTE THEMEN AUS DER MEDIZINETHIK

(Wahlpflichtfach nur für vom Dekanat zugelassene Studierende des 3. Semesters)

Kursort

Zeit                            

Seminarraum, Dr. Senckenbergisches Geschichte und Ethik der Medizin (Haus 49, Nebeneingang Vogelweidstraße)

Dienstags: 17.00 - 19.15 Uhr

Termine Thema
18.10.   

Einführung in die Medizinethik / Themenvergabe der Hausarbeiten (Dr. rer. nat. Katja Weiske)

25.10.

Ethische Fragen am Lebensende, Formen der Sterbehilfe (Dr. phil. Barbara Wolf-Braun)

01.11.

Was ist der Tod? Philosophische und medizinische Aspekte. (Dr. rer. med. Timo Sauer)

08.11

Ethische Probleme am Lebensanfang (Schwerpunkt Reproduktionsmedizin) (Dr. rer. nat. Katja Weiske)

15.11.

Ethische Aspekte im Kontext der Patientenverfügung (Susanne Filbert, M.A.)

22.11.

Assistierter Suizid und unfreiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit.  (Dr. rer. med. Timo Sauer)

29.11.

Vom hippokratischen Eid zum Genfer Ärztegelöbnis. (Prof. Dr. med. Michael Sachs)

Erfolgsnachweis: schriftliche Hausarbeit


KURSUS DER MEDIZINISCHEN TERMINOLOGIE FÜR HUMAN- UND ZAHNMEDIZINER des 1. (vorklinischen) Semesters

Der Kursus beginnt mit einer plenaren (d.h.: die zeitgleiche Präsenz ALLER Teilnehmer einfordernden) Veranstaltung im Auditorium maximum (Hs. 20), und zwar am 17.10. um 15.00 c.t. Welchem Kurs Sie zugeordnet sind und wo diese Veranstaltungen stattfinden, erfahren Sie vom Dekanat und anlässlich unserer plenaren Einführungsveranstaltung.

Plenartermin für alle Gruppen (1-9):

17.10.2022 15.00-16.30 Uhr Audimax (HS. 20-5) Prof. Dr. med. Michael Sachs

Gruppenunterricht:

Montag 09.30-11.00 Uhr (HS. P 10-1)     Gruppe 1 Dr. phil. Barbara Wolf-Braun
 (24.10.-28.11.) 09.30-11.00 Uhr (HS. 08)  Gruppe 2 Dr. rer. nat Katja Weiske
Dienstag 09.30-11.00 Uhr (HS. P 10-1)  Gruppe 3 Dr. rer. med. Timo Sauer
 (18.10.-22.11.) 09.30-11.00 Uhr (HS. 08)  Gruppe 4 Susanne Filbert, M.A.
  15.30-17.00 Uhr (HS. P 10-1)  Gruppe 5 Dr. rer. med. Timo Sauer
 Mittwoch 09.30-11.00 Uhr (HS. P 10-1)*) Gruppe 6 Dr. phil. Barbara Wolf-Braun
(19.10.-23.11.) 09.30-11.00 Uhr (HS. 08)  Gruppe 7 Susanne Filbert, M.A.
Donnerstag 09.30-11.00 Uhr (HS. P 10-1)**) Gruppe 8 Dr. rer. nat Katja Weiske
 (20.10.-24.11) 09.30-11.00 Uhr (HS. 08)  Gruppe 9 Prof. Dr. med. Michael Sachs

Abschlußklausur (45 Minuten):Jeweils in  der letzten Stunde des jeweiligen Grupenunterrichts vom 22.11. bis 28.11.2022.

*) nur am 26.10.2022 in Raum S 10-10. **) nur am 27.10.2022 in Raum S 10-10. 

Spezieller Blockkurs für Studierende mit sehr guten Lateinkenntnissen aus den Gruppen 1-9 (anstelle des Gruppenunterrichts):

Samstag (22.10.) 10.00-14.30 Uhr HS 06  (Pathol.)   Prof. Dr. med. Michael Sachs
Samstag (29.10.) 10.00-14.30 Uhr HS 06  (Pathol.)   Prof. Dr. med. Michael Sachs
Mittwoch (02.11.) 18.00-18.45 Uhr P 10-1   Abschlußklausur (45 Minuten)

 


EINFÜHRUNG IN DAS WISSENSCHAFTLICHE ARBEITEN UND SCHREIBEN

(Vorklinisches Wahlfach)

Grundlegende Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens sollen vermittelt werden: unter Berücksichtigung der Vorgaben in der Promotionsordnung unseres Fachbereichs vom 03.12.2014.

Themen :

  • Literaturrecherche (online-Kataloge von Bibliotheken: PubMed, OPAC, KVK, Fernleihe über HEBIS-Portal);
  • korrektes Zitieren der Literatur im Text;
  • korrekte bibliographische Angaben im Literaturverzeichnis;
  • Analyse von ausgewählten Plagiaten und Fälschungen;
  • Strukturierung (Gliederung) einer medizinischen Arbeit;
  • strenge Trennung zwischen Darstellung und Diskussion der Ergebnisse;
  • Fehler und Gefahren bei Promotionsarbeiten.
Kursrichtlinien für die Scheinvergabe​ Maximal zwei Fehltermine, Verfassen einer ersten wissenschaftlichen Arbeit unter Anleitung  (maximal 10 Seiten)
Ort Seminarraum im Dr. Senckenbergischen Institut für Geschichte und Ethik der Medizin (Haus 49, Nebeneingang Vogelweidstraße)
Teilnehmende Studierende des vorklinischen Studienabschnitts, max. Teilnehmerzahl: 10 Studierende
Zeit Dienstags während des Wintersemesters (zweistündig)
Vorbesprechung : Dienstag, 25.10.2022 um 11.00 c.t.
Verantwortlicher Prof. Dr. med. Michael Sachs (sachs@em.uni-frankfurt.de)
Weiterer Dozent Dr. rer. med. Timo Sauer
Literaturempfehlung Iverson, Ch. (Chair): American Medical Association. Manual of Style. A Guide for Authors and Editors. 10th. Edition. Philadelphia: Lippincott Williams & Wilkins 2007.

Sommersemester 2022

Ringvorlesung

ETHIK IN DER MEDIZIN

In jedem Semester findet im Klinikum und Fachbereich Medizin eine interdisziplinäre Ringvorlesung zu aktuellen medizinethischen Fragen statt. Die Organisation liegt in Händen des Dr. Senckenbergischen Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin. 

Veranstalter: Susanne Filbert, M.A., Dr. Timo Sauer, M.A., Dr. Katja Weiske, Dr. Barbara Wolf-Braun, Prof. Dr. Stephan Sahm, Prof. Dr. Michael Sachs.

Thema: Freitodbegleitung in der Schweiz und in Deutschland

Mythos und Wirklichkeit

1. Begrüßung und Einführung

Dr. Timo Sauer (Dr. Senckenbergisches Institut für Geschichte und Ethik der Medizin)

2. Freitodbegleitung in der Schweiz und in Deutschland - Mythos und Wahrheit

Dr. Gerhard Köble (Basel/Schweiz)

Dr. med. Gerhard Köble ist Facharzt für Anästhesiologie und seit fast 20 Jahren u.a. als Konsiliararzt für die Schweizer Sterbehilfehilfeorganisation EXIT tätig. Er ist sowohl Deutscher als auch Schweizer Staatsbürger. Während der letzten Jahre stand er der DGHS (Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben) sowie der ÖGHL (Österreichische Gesellschaft für ein Humanes Lebensende) mit seiner langjährigen Erfahrung im Bereich des assistierten Suizids beratend zur Seite. Seit 2020 führt er auch in Deutschland Freitodbegleitungen durch. 

Zeit und Ort:

Mittwoch, 29. Juni 2022, 16.00 - 18.00 Uhr (s.t.)

Johann Wolfgang Goethe-Universität
Uni-Campus Westend
IG-Hochhaus
IG NG 1.801/1.802

Anfahrt: U1-3, 8 bis Holzhausenstraße


QUERSCHNITTSBEREICH II: GESCHICHTE, THEORIE UND ETHIK DER MEDIZIN („GTE“)

Vorlesung für das 2. klinische Semester

Zeit: Donnerstags; Beginn 13.15 Uhr, Ort:  Hörsaal 23-3

Datum Zeit Thema Dozent*in
05.05.2022 13.15 - 14.45 Einführung in die Geschichte der Medizin: Warum Medizingeschichte noch heute? Wandel der Vorstellungen über Krankheit und Gesundheit; Entwicklung der ärztlichen Berufe seit der Antike. Hr. Prof. Dr. Sachs
12.05.2022 13.15 - 14.45 Einführung in die medizinische Ethik: Theoretische Grundlagen und praktische Anwendungsfelder.   Hr. Dr. Sauer
19.05.2022 13.15 - 14.45 Geschichte der operativen Chirurgie: Wundversorgung, [Lokal-]Anaesthesie, Magenchirurgie, Entwicklung des Instrumentariums, Antisepsis, Asepsis. Hr. Prof. Dr. Sachs
02.06.2022 13.15 - 14.45  Ethische Probleme am Lebensanfang: Moralischer Status des Embryos; Lebensschutz: ethische und rechtliche Normen; Fragen der assistierten Reproduktion; Schwangerschaftsabbruch. Fr. Dr. Weiske
  15.15 - 16.45 Medizinethische Probleme in der Praxis. Hr. Prof. Dr. Sahm 
09.06.2022  13.15 - 14.45  Ethische Probleme am Lebensende: Sterben lassen (passive Sterbehilfe); Therapien am Lebensende (indirekte Sterbehilfe), (ärztlich) assistierter Suizid; Tötung auf Verlangen (aktive Sterbehilfe). Formen der gesundheitlichen Vorsorge (Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung). Fr. Dr. Wolf-Braun
23.06.2022 13.15 - 14.45 Medizin im Nationalsozialismus: Einfluss von Rassenhygiene und Erbbiologie; Rolle der Ärzteschaft bei Zwangssterilisation, Euthanasie-Verbrechen und in KZ; Medizinische Fakultät Frankfurt zwischen 1933 und 1945. Fr. Dr. Weiske 
  15.15 - 16.45 Ethische Aspekte bei Organspenden: Todesfeststellung bei postmortalen Organspenden; Einwilligung zur Organspende; Zulässigkeit organprotektiver Maßnahmen; Kriterien der Organzuteilung. Fr. Filbert M.A.

GESCHICHTE DER MEDIZIN (unter besonderer Berücksichtigung der Chirurgie)

(Wahlfach, Kategorie theoretische operative Medizin, Profilfach 9)

Es soll ein Überblick über die kulturellen und sozialen Grundlagen in der Geschichte ärztlichen Denkens, Wissens und Handelns vermittelt werden. Außerdem sollen der Wandel der Vorstellungen von Gesundheit, Krankheit und operativen Techniken dargestellt werden.

Themen :

  • Vom Handwerk zur Wissenschaft: Entwickung der Chirurgie;
  • Entwicklung des chirurgischen Instrumentariums;
  • Traditionelle Heiler in den Primärwäldern Indonesiens und Südamerikas;
  • Magie – Humoralpathologie – Zellularpathologie - Molekularpathologie : Entwicklung der Vorstellungen zur Krankheitsentstehung ;
  • Entwicklung der anatomischen und medizinischen Fachsprache seit der Antike ;
  • Vom Handwerk zur Wissenschaft : Entwicklung der medizinischen Spezialfächer am Beispiel der Chirurgie und Zahnmedizin ;
  • Entwicklung des Arztberufes seit der Antike;
  • Medizin als soziale Wissenschaft (Virchows Schlußfolgerungen nach einer Typhusepidemie im Jahre 1848);
  • Ethnologische Beiträge zur Paläomedizin : traditionelle Heiler in den Primärwäldern Indonesiens und Südamerikas ;
  • Beiträge Frankfurter Ärzte zur Entwicklung der modernen Medizin;
  • Medizinhistorische Exkursion durch Frankfurt (Fahrrad);
  • weitere Themen nach Absprache mit den Teilnehmern.
Ort

Seminarraum im Dr. Senckenbergischen Institut für Geschichte und Ethik der Medizin (Haus 49, Nebeneingang Vogelweidstraße)

Teilnehmer

Studierende der Medizin (vorklinische und klinische Semester)

Zeit

Freitags 15.00 Uhr oder nach Vereinbarung (einstündig), Vorbesprechung : Freitag, 8. April 2022 um 15.00 s.t.

Dozent

Prof. Dr. med. Michael Sachs

Anmeldung erbeten  sachs@em.uni-frankfurt.de

EINFÜHRUNG IN DAS WISSENSCHAFTLICHE ARBEITEN UND SCHREIBEN

(Wahlfach, Kategorie Forschung, Profilfach 18)

Es sollen grundlegende Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens vermittelt werden (unter Berücksichtigung der Vorgaben in der Promotionsordnung unseres Fachbereichs). 

Themen :

  • Literaturrecherche (online-Kataloge von Bibliotheken : PubMed, OPAC KVK, Fernleihe über HEBIS-Portal);
  • korrektes Zitieren der Literatur im Text und Literaturverzeichnis;
  • Analyse von ausgewählten Plagiaten;
  • Strukturierung (Gliederung) einer medizinischen Arbeit;
  • strenge Trennung zwischen Ergebnissen und Interpretation der Ergebnisse;
  • Fehler und Gefahren bei Promotionsarbeiten.
Art der Prüfung

Hausarbeit/Referat

Ort

Seminarraum im Dr. Senckenbergischen Institut für Geschichte und Ethik der Medizin (Haus 49, Nebeneingang Vogelweidstraße)

Teilnehmer

Studierende des klinischen Studienabschnitts

Zeit

Mittwochs 15 Uhr (zweistündig)
Vorbesprechung : Mittwoch, 13. April 2022 um 15.00 s.t.

Dozent Prof. Dr. med. Michael Sachs

Geschichte und Ethik der Medizin (unter besonderer Berücksichtigung der Zahnheilkunde)

Dozierende: Dr. Anke Wyrobisch-Krüger, Dr. Barbara Wolf-Braun, Dr. Katja Weiske, Dr. Timo Sauer

Zeit: Freitags; 14.00 ─ 16.45 Uhr synchron via ZOOM

Termine und Kursinhalt

29.04.22

Einführung mit Film und Diskussion, Geschichte des Carolinum

06.05.22

Geschichte der älteren Zahnheilkunde, Geschichte der Professionalisierung (u.a.: der Weg der Frauen)

13.05.22

Geschichte der neueren Zahnheilkunde mit Schwerpunkt: Zahnmedizin im Nationalsozialismus

20.05.22

Medizinethik in der Zahnheilkunde: Einführung in die Thematik, Diskussion von Fallbeispielen

Der ZOOM-Link zum Kurs wird in den entsprechenden OLAT-Kurs eingestellt.